The K(ey)s
 
  Home
  The K(ey)s
  => Katja
  => Kristin
  Monkeeman
  Kontakt
  Gästebuch
  Newsletter
  Links
Copyright by Katja & Kristin
Insgesamt waren schon 1880 Besucher (4463 Hits) hier!
The K(ey)s

Jaja, wir sind die siamesischen Zwillinge, zumindest bezeichnen wir uns so. Der Grund, weshalb wir uns so nennen liegt an unserer ersten DVD, die wir für AnNa, Peter und die Band gemacht hatten. Wir hatten vor der Kamera oft unsere Köpfe aneinander und dann meinte Katja irgendwann: "Wir sind siamesische Zwillinge!" Und seitdem ist das unser Spitzname ^^

Aber wie haben wir uns überhaupt kennen gelernt? Der Weg ist echtes Glück, mehr kann man dazu nicht sagen!

Wie jeden Tag „drehte Kristin ihre Runde“ im Rosenstolz-Forum. Wieder einmal fragte jemand (in diesem Falle Katja), wie man in den Fanclub eintreten kann. Da Kristin sich ja über neue Mitglieder im Fanclub freut, war sie ausnahmsweise mal so nett und beschrieb Katja die Anmeldung. Wir schrieben noch ein paar Mails, bis einer von uns dann meinte: „Hey, lass uns doch Briefe schreiben!“ Nun, gesagt getan …. Dies ist nun schon über 2 Jahre (wir haben jetzt Februar 2007) her.

Da wir uns sehr gut verstanden, wollten wir uns auch mal treffen. Nur es gibt da das Problem mit den Autos. Unsere Mütter haben/hatten keine Autos *drop* (jetzt hat Kristins Mam aber eins *höhö*). Doch eine Woche vor den Oktoberferien 2005 bot Kristins Omi an, sie über das Wochenende bei Katja vorbei zu bringen. Diese rief sofort Katja an, um ihr die tolle Nachricht zu erzählen. Katja freute sich riesig und was natürlich ganz wichtig war: Sie hatte Zeit!!! Eine Woche später saß de Krissi auch schon im Auto auf dem Weg zu Katja. Nach *keine Ahnung mehr wie viel Stunden* Fahrt war sie dann endlich bei Katjas Dorf Klein Dölln angekommen. Kristins Großeltern setzten sie ab und fuhren weiter, ohne Kristin. Aber das sollte sie nicht weiter stören, denn sie hatte ja Katja, die auf sie aufpasste =) Nur war die erstmal gar nicht da.  Sie war im Krankenhaus zum Röntgen. Nee, nichts schlimmes, nur ein Sportunfall. Das passiert ihr öfter mal. Doch nichts desto trotz erschien Katja trotzdem noch an diesem Abend. Wir quatschten und quatschten und selbst im Bett unterhielten wir uns noch, denn wir hatten uns ja so viel zu erzählen!!! Am Samstag standen wir dann relativ spät auf. Nach dem Frühstück schmissen wir erstmal den Computer an und schauten uns verschieden Sachen von Rosenstolz an, die Kristin mitgebracht hatte. Und so war der Nachmittag auch schnell vorbei gegangen. Abends quatschten wir dann wieder und schmiedeten Pläne für unser nächstes Treffen … Aber dazu später! Am Sonntag standen wir durch unser langes Schnattern wieder sehr spät auf xD Wir schauten uns dann noch mal die Konzert DVDs von Rosenstolz an und dann klingelte es auch schon wieder an der Tür … Kristins Großeltern. Also hieß es nun für uns Abschied nehmen. Das fiel uns natürlich nicht gerade leicht, ist ja klar ne Aber wir wussten, dass wir uns bald wieder sehen würden …

ein Bild

 

 

Leipzig sollte unser nächstes Treffen werden. Wir wollten Silvester zusammen verbringen und AnNa & Peter einen superlangen Brief schreiben und ein Video drehen. Doch leider ist daraus nichts geworden … Doch die Idee mit dem Brief und dem Video schwirrte noch in unseren Köpfchen rum.

Im April 2006 sahen wir uns dann endlich bei der Generalprobe/Fanclubtreffen von Rosenstolz wieder. Die paar Stunden und das gemeinsame Konzert taten uns echt gut und wir wollten uns gar nicht trennen.


ein Bild

 

 

Im Mai 2006 zu Himmelfahrt fuhr Kristins Familie nun schon zum 4. Mal nach Himmelpfort. Da Himmelpfort ca. eine Stunde von Klein Dölln entfernt ist, wurde Katja mit eingeladen. Das hieß, dass wir uns endlich wieder sahen. Wir hatten den Donnerstag, den Freitag und den Samstag um an unserer Idee vom geplatzten Leipzig-Trip zu arbeiten … Also Stress, Stress, Stress!!! Aber trotzdem Spaß, denn wir wurden ja von Rosenstolz zugeballert Schließlich nahmen wir das Projekt „Ellenlanger Brief und abgefahrenes Video für unsere Liebsten“ in Angriff. Und was dabei herausgekommen ist, ist wirklich sehr sehenswert und es wurden auch schon 10 DVDs gebrannt – ein voller Erfolg. Und von AnNa, Peter & der Band haben wir auch schon ne Antwort bekommen. Wir saßen wirklich 3 lange Tage nur im Bungalow rum, während Kristins Familie draußen herumlief bzw. Fahrrad fuhr. Aber es war ja sowieso kalt und regnerisch, also waren Kristins Stammesvorfahren nicht unbedingt zu beneiden =)

Mit dem Video sind wir gerade so fertig geworden und den Brief haben wir auch nur über Telefon, E-Mails und Briefe geschrieben. Aber das Gesamtergebnis kann sich doch wirklich sehen lassen und wir zwei hatten unseren Spaß!!!

Jetzt haben wir uns vorgenommen, dass Katja in den Sommerferien zu Kristin nach Leipzig kommt, endlich mal. Und dann lassen wir uns wieder etwas Besonderes für unsere Liebsten *speziell an 2 Männer denk* einfallen. Verlasst euch darauf! Wir kommen wieder *muhahaha*


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

NACH OBEN

 
   
Werbung  
   
Shoutbox  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=